Frühlingskonzert 2017

Sinfonia Concertante

Montag, 10. April 2017, 19.30 Uhr

Matthäuskirche, Luzern

Leitung: Michael Koeck

Violine: Anna Theresa Sigmund

Viola: Léa Legros-Pontal


Konzertprogramm:
W.A. Mozart – Sinfonia Concertante für Violine, Viola und Orchester
J. Haydn – Symphonie Nr. 104


Herbstkonzert 2016

Feuerwerk im Pool

Mittwoch, 16. November 2016, 19.30 Uhr

Neubad Pool, Luzern

Leitung: Michael Koeck

Sopran: Gabriela Glaus

Jonathan Prelicz Bariton

Konzertprogramm:
R. Strauss – Serenade für Bläser op.7
W.A. Mozart – Arien und Duette
G.F. Händel – Feuerwerksmusik



Herbstkonzert 2015

DUALITÄT

Mittwoch, 11. November 2015, 20 Uhr

Neubad Pool

Unser nächstes Konzert im Neubad Luzern steht unter dem Titel «Dualität - Zwei Gesichter». Elisa Persoz lässt die zwei Gesichter ihres Instruments, der Flöte, erahnen: Neben Mozarts Andante für Flöte und Orchester bringt sie im Neubad-Pool auch die «Ballade» von Frank Martin zum Erklingen. Neben weiteren Orchesterwerken zeigt das orchestereigene Bläserensemble seine 10 Gesichter: Sie spielen George Enescus «Dezett für 10 Bläser».
Flöte: Elisa Persoz
Leitung: Michael Koeck

Mozart - Symphonie KV 162 in C-Dur
Martin - Ballade für Flöte und Orchester (Elisa Persoz Solo) Streicherfassung mit Soloklavier
Mozart - Andante für Flöte und Orchester (Elisa Persoz Solo)
-
Enescu - Dezett für 10 Bläser Op. 14
Bartok - 2 Portraits Op. 5



Frühlingskonzert 2015

W.A. Mozart: Hornkonzert

Mittwoch, 29. April 2015

Neubad

W.A. Mozarts Konzert für Waldhorn steht im Zentrum unseres Frühlingskonzerts 2015, das zum ersten Mal im Neubad in Luzern stattfindet. Weiter auf dem Programm steht M.Mussorgskis Meisterwerk «Bilder einer Ausstellung».
Leitung: Michael Koeck
Horn: Pascal Rosset


Herbstwind – Sinfoniekonzert

Samstag 1. November 2014, 19.30 Uhr

Matthäuskirche Luzern

Maurice Ravels Orchesterwerk Ma mère l'oye steht im Zentrum unseres nächsten Konzertprojekts. Inspiriert von französischen Märchenerzählungen schuf Ravel eine Klaviersuite, die er schlussendlich zu einer wunderbaren siebenteiligen Ballettmusik für Orchester umarbeitete, voller Magie und Poesie.
Zudem spielen wir zusammen mit der Solistin Isabel Würdinger die Violinromanze Op. 40 von Ludwig van Beethoven in G-Dur. Wie eine Sängerin lässt sich die Violine hier vom Orchester tragen und nimmt uns so, wie der Herbstwind, mit in eine andere Welt...
Leitung: Michael Koeck
Violine: Isabel Würdinger


Frühlingskonzert des Campusorchesters

Samstag 24. Mai 2014, 19.30 Uhr, Maihofkirche St. Josef Luzern

Das Programm unseres Frühlingskonzerts steht im Zeichen der Violinen. Wir freuen uns auf folgende Werke:
– Ralph Vaughan Williams: The Lark Ascending
   (Solo-Violine: Anna Theresa Sigmund)
– Pablo de Sarasate: Navarra
   (Solo-Violine: Anna Theresa Sigmund und Renato Wiedemann)
– Maurice Ravel: Bolero



Beethoven meets Frankenstein

Freitag, 8. November 2013, 19.30 Uhr, Matthäuskirche Luzern

Ein grosses Werk der Klassik trifft in unserem Herbstprogramm auf den Klassiker der Horror-Storys: Die 6. Sinfonie von Ludwig van Beethoven enthält durchaus Passagen, in denen man vor dem inneren Auge Frankensteins Monster herumgeistern sehen könnte... Ganz dem grünlichen Monster mit der hohen Stirn gewidmet ist HK.Grubers: «FRANKENSTEIN!!» Lassen Sie sich überraschen!



IDYLL: Konzert im Frühlings-Semester 2013

Donnerstag, 9 Mai 2013, 20.00 Uhr

Matthäuskirche Luzern

Im kommenden Semester werden wir ein äusserst buntes Frühlingsprogramm erarbeiten: Nach dem «Adagio for Strings» von Samuel Barber spielen wir die Schweizer Erstaufführung von Igor Shcherbakovs Flötenkonzert. Ein ausschliesslich aus Bläsern bestehendes Ensemble wird Emile Bernards «Divertissement Op.36» aufführen. Abrunden wird das Konzert das in Luzern entstandene «Siegfried-Idyll» von Richard Wagner.
Leitung: Michael Koeck
Flöte: Katrin Szamatulski



UNBEANTWORTET: Schubert - Beethoven - Ives

Donnerstag, 15. November 2012, 19.30,

Matthäuskirche Luzern

Stefano Sergeant - Violine

Jonas Vischi - Cello

Kazune Semba - Klavier

Michael Köck - Leitung

Es gibt Musik, die an Harmonie und Vollkommenheit kaum zu überbieten ist, aber auch solche, die Antworten sucht und vieles offen lässt: Diesem Gegensatz widmen wir das Konzert dieses Semesters.
Ludwig van Beethovens Tripelkonzert für Violine, Cello, Klavier und Orchester ist ein stattliches, dreisätziges Werk.
Von Franz Schuberts achter Sinfonie (der «Unvollendeten») sind nur die ersten beiden Sätze zu hören, sie blieben unbeantwortet.
Ausserdem spielen wir das faszinierende Stück «The unanswered question» von Charles Ives, der damit die ganz grossen Fragen unserer Existenz stellt.

 Interview mit Michael Köck



Sinfoniekonzert «à la françaix»

Freitag, 18. und Samstag, 19. Mai 2012

20 Uhr, Kirche St. Joseph - Maihof

Unser Frühlings-Programm führt uns dieses Jahr nach Frankreich: Unterschiedlichste Klänge und Stimmungen fügen sich wie auf einem impressionistischen Gemälde zu einem farbenfrohen Ganzen:

Maurice Ravel:
Pavane pour une infante defunte

Jean Francaix:
L’Horloge de flore, 1959 – Fabienne Rosset, Oboe

Claude Debussy:
Prelude a l’apres midi d’un faune

Sibelius:
Intermezzo aus Pelleas et Melisande

Gabriel Fauré:
Pelleas et Melisande



Winterkonzert Dezember 2011

Donnerstag, 8. und Freitag, 9. Dezember 2011
Aula Kantonsschule Alpenquai, Luzern

Die Abende sind wieder dunkler, ein kalter Wind bläst uns um die Ohren. Umso mehr haben wir in der Adventszeit etwas Licht und Wärme nötig! Und genau dafür sorgen wir mit unserem diesjährigen Winterkonzert: Zusammen mit unserem Solo-Trompeter Martin Käch spielen wir ein festlich funkelndes, die Seele wärmendes und abwechslungsreiches Konzertprogramm:

Felix Mendelssohn-Bartholdy:
Ouverture aus «Die Hebriden»

Joseph Haydn:
Trompetenkonzert in Es-Dur – Martin Käch, Trompete

Bela Bartok:
Magyar képek – Ungarische Bilder

Georges Bizet:
Symphonie Nummer 1 in C-Dur



Sinfoniekonzert «Campus goes west»

26. und 27. Mai 2011, 20.00 Uhr, Festsaal Union

In unserem Konzertprogramm im Frühling 2011 warfen wir einen Blick Richtung Westen, der untergehenden Sonne nach... Neben dem Wilden Westen war aber auch der Osten Thema:
Modest Mussorgsky: Intermezzo in modo classico
Max Bruch: Konzert für Violine, Nr. 1 Op. 26 g-moll
    Eva Unterweger, Violine
John Williams: «JFK» Prolog zum Film
Aaron Copland: Billy the Kid, Ballet Suite

Wir danken allen Besuchern, Sponsoren und Mitwirkenden für das tolle Gelingen der zwei Konzerte.



Campus am Wasser

2. und 3. Dezember 2010, 20.00 Uhr, Festsaal Union

Das erste Konzert unter unserem neuen Dirigenten Armin Renggli fand am 2. Dezember 2010 statt. Unter dem Motto «Campus am Wasser» spielten wir folgendes Programm:
Jean Sibelius Finlandia
Oliver Waespi Skies
Modest Mussorgsky Khovantchina Ouverture
Robert Schumann Sinfonie Nr. 3